QSS EDV Version

Aktuelle Versionen:

QSS EDV: 11.0.2
QSS DB  : 10.0.3058

Patch download

(Nur angemeldete Benutzer)

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:


Passwort:

Unsere Idee

Unser QSS wendet sich vor allem an mittelständisch strukturierte WP-/vBP-Praxen mit Mandanten aus dem Mittelstand. Es möchte praxisnahe, sofort anwendbare Lösungen auf der Grundlage der aktuellen Berufsgrundsätze anbieten. So werden standardisierte Regelungen zur Praxisorganisation und zur Durchführung der Jahresabschlussprüfung angeboten und durch Arbeitshilfen ergänzt, um den im Mittelstand regelmäßig auftretenden Fallkonstellationen gerecht zu werden. Die Arbeitshilfen entsprechen standardisierten Prüfungshilfsmitteln, wie sie auch vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) oder im Schrifttum entwickelt wurden, um den Vorgaben durch Prüfungsstandards des Berufsstands oder sonstige Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung in der täglichen Berufspraxis zu entsprechen. Die Regelungen und Arbeitshilfen sind keine mit dem Berufsstand abgestimmten allgemein verbindlichen Empfehlungen, sondern zeigen lediglich auf, wie die Verfasser im Rahmen ihres Wirtschaftsprüferermessens bei Qualitätssicherungsmaßnahmen vorgehen würden. Die unkomplizierte Bearbeitung von Prüfungsmandaten und einfache Dokumentation ist das Ziel des QSS, sei es im EDV-System selbst oder EDV-unterstützt in Papierform.

Mit dem QSS sollen Sie in der Tagesarbeit davon entlastet werden, sich ständig mit der Aktualisierung der Anforderungen in der Qualitätssicherung beschäftigen zu müssen. Hierzu sorgen wir für die notwendige Aktualität, indem wir die Standard-Regelungen und –Arbeitshilfen durch regelmäßige Updates an neue Gesetzeslagen bzw. Standards des Berufsstandes, soweit notwendig, anpassen.

Bei der Gestaltung der Regelungen und Arbeitshilfen wurde darauf geachtet, dass das Gesamtvolumen der angebotenen Regelungen und Prüfungsfragen überschaubar bleibt, damit der für die Prüfungsplanung Verantwortliche in der Lage ist, sich im Interesse einer Vollständigkeitskontrolle mit einem vorgegebenen Rahmen an Arbeitshilfen und Prüfungsfragen auseinanderzusetzen. Im Rahmen des Wirtschaftsprüferermessens wird es allerdings bei jedem Einzelfall erforderlich bleiben, die Standardisierung aufzulösen und an die individuellen Prüfungsnotwendigkeiten anzupassen. Die Antworten in den jeweiligen Arbeitshilfen sollten – soweit möglich – nicht ohne ausreichende Substantiierung in weiteren Prüfungsnachweisen gegeben werden, mit denen die in den Antworten dokumentierten Prüfungshandlungen und –feststellungen verifizierbar werden. Falls in den Arbeitshilfen nicht genügend Raum für die notwendigen Antworten, Beschreibungen und Kommentare ist, wird empfohlen, separate Arbeitspapiere zu erstellen und auf diese zu verweisen. Nur auf diese Weise wird gewährleistet, dass der Nachweis einer ordnungsgemäßen Prüfungsdurchführung geführt werden kann.

Wie bei jedem standardisierten Qualitätssicherungssystem sollten Sie sich auch bei Anwendung des FARR•NIEMANN•QSS immer bewusst sein, dass eine schematische Anwendung der angebotenen Regelungen und Arbeitshilfen allein noch keine ordnungsmäßige Abschlussprüfung garantiert, sondern nur den Ansatz für eine individuelle und mandantenspezifische Lösung im Rahmen des Wirtschaftsprüferermessens bietet.

 
.

Zurück

 
Parse Time: 0.125s